KÖLNER TREFF ... am 9. März 2021

Olli Dittrich

Er ist ein echtes Multitalent. Der Entertainer hat nicht nur Qualitäten als Komiker, sondern stellt sein Können auch immer wieder als Schauspieler, Musiker und Komponist unter Beweis. Beliebt und vielfach prämiert sind dabei vor allem seine Parodien prominenter Persönlichkeiten und bekannter Fernsehgenres. Seine Gespräche als „Dittsche“ in einem Hamburger Imbiss sind mittlerweile Kult. Ein Wochenrückblick der ganz eigenen Art, den Olli Dittrich als arbeitsloser Alltagsphilosoph „Dittsche“ seit nun mehr 17 Jahren abliefert.

Désirée Nosbusch

Schon mit zwölf Jahren begann sie ihre Karriere als Kindermoderatorin. Als Jugendliche spielte sie erste Rollen in Kinofilmen, lernte den Schauspielberuf dann von der Pike auf in den USA, die für viele Jahre zu ihrer Wahlheimat wurden. Sie zog zwei Kinder groß, kehrte nach Europa zurück, gründete eine Produktionsfirma. 2018 feierte sie auch als Schauspielerin mit der deutsch­-luxemburgischen Thriller-Serie "Bad Banks" ein großes Comeback und ist seither wieder häufiger in Kino­ und TV zu sehen. Auch privat fand sie in der alten Heimat ihr Glück - mit dem Kameramann Tom Bierbaumer, mit dem sie vor zwei Jahren vor den Traualtar trat.

Torsten Sträter

Seit vielen Jahren begeistert er die Fernsehzuschauer*innen mit seinem Humor und einem sehr eigenen Blick auf die Welt. Der Mann aus dem Ruhrpott ist nicht nur ein Meister des Wortes, er kann auch wunderbar lustige Geschichten niederschreiben. Dabei hat der gelernte Herrenschneider aber nicht nur viel Sinn fürs Komische – Torsten Sträter liebt alles rund um die Figur „Batman“ und er gruselt sich gern. Horror- und Spaßgeschichten liegen für den Kabarettisten einfach sehr eng beieinander.

Sophie Passmann

Sie ist Satirikerin, Autorin und Moderatorin und eine der wichtigen weiblichen Stimmen ihrer Generation. Obwohl sie als Jugendliche eigenbrötlerisch veranlagt war, trat sie erfolgreich als Poetry-Slammerin auf. Nach ihrem Abitur folgten Volontariat und Studium. Heute ist sie in Fernsehen, Radio und den sozialen Medien präsent. Aufsehen erregte sie im letzten Jahr mit der Moderation des 15minütigen Films "Männerwelten", der 20 Millionen Menschen erreichte und die sexuelle Belästigung von Frauen anprangert.

Kristina Vogel

Als deutsche Bahnradsportlerin wurde sie zweifache Olympiasiegerin und gehörte damit zu einer der besten Bahnradfahrerinnen aller Zeiten. Mit nur 27 Jahren steht sie auf der Spitze ihres Erfolges, dann stürzt sie 2018 bei einem Trainingsunfall, ist seitdem querschnittsgelähmt. Aber statt zu verzweifeln, kämpft sie sich schnell ins Leben zurück. Heute motiviert sie andere Menschen, feuert ihre Teamkollegen an, kommentiert Wettkämpfe und ist politisch aktiv. Und sie hat ihren Humor nie verloren: „Ich bin gefallen, ich kann auch wieder aufstehen.“

Auma Obama

Aufgewachsen ist sie in Kenia, studiert hat sie in Deutschland. Ihren Halbbruder Barack Obama lernte die Germanistin erst mit 24 Jahren kennen. Während einer gemeinsamen Reise durch Kenia setzten sich die beiden intensiv mit ihrer erstaunlichen Familiengeschichte auseinander. Ihr gemeinsamer Vater verließ Aumas Familie, um in den USA zu studieren und lernte dort Barack Obamas Mutter kennen und lieben. In Kenia hinterließ er eine zerrüttete Familie und eine starke Tochter, die früh lernte, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Kein Wunder, dass Auma Obamas Lebensthema soziales Engagement ist.

Contact us

Haben Sie weitere Fragen?
Schreiben Sie uns eine Mail!

info@encanto.tv

Business Hours

Sie erreichen uns unter

  • 0221 / 92 57 85-0
  • Mo-Fr: 9:30 bis 18:00 Uhr

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Information.