KÖLNER TREFF ... am 25. Oktober 2019

Jessica Schwarz

Sie zählt zu den renommiertesten Schauspielerinnen des deutschen Films und ist dennoch auf dem Boden geblieben – Starallüren? Fehlanzeige! Demnächst ist sie mal wieder auf der Kinoleinwand zu sehen, gemeinsam mit vielen weiteren Schauspielstars. Es geht um ein Spiel, in dessen Verlauf immer mehr Geheimnisse und Lebenslügen ans Tageslicht kommen… Ob sie privat gerne spielt und ob sie im echten Leben auch eine Geheimniskrämerin ist, das und mehr werden wir im Kölner Treff erfahren.

Ulrich Wickert

Kaum zu glauben, aber es sind bereits 13 Jahre vergangen, seit der Journalist Ulrich Wickert seinen Aufgaben als „Mr. Tagesthemen“ Adieu sagte. Von Ruhestand hält er dennoch wenig: Ulrich Wickert war seitdem nicht nur in zahlreichen TV-Formaten zu sehen, sondern schreibt auch ein Buch nach dem anderen: Unlängst hat er sich des Themas „Heimat“ angenommen. Er überzeugt ist, dass es gerade in Zeiten, in denen es in der Gesellschaft brodelt wichtig ist, sich damit zu beschäftigen, was der Begriff „Heimat“ eigentlich bedeutet - und bedeuten könnte.

Oliver Niesen – Cat Ballou

Im Jahr 1999 in Bergisch Gladbach gegründet, in Köln zu Hause: Die Kölschrock-Band Cat Ballou. Bekannt sind sie vor allem für ihre Heimat-Hymne „Es jitt kei Wood“, die ihnen vor sieben Jahren zum großen Durchbruch verhalf. Vier Männer in ihren 30ern, die dieses Jahr sage und schreibe 20-jähriges Bandjubiläum feiern. Denn bereits als Jugendlich haben sie angefangen, gemeinsam Musik zu machen. Inzwischen sind drei der vier obendrein junge Familienväter. Wie das ihre Band verändert hat, warum sie es seit zwei Jahrzehnten miteinander aushalten und was für die nächsten zwanzig geplant ist – das und mehr erzählen uns Leadsänger Oli Niesen und seine Band Cat Ballou im Kölner Treff!

Kida Ramadan

Vom Flüchtlingskind in Berlin-Kreuzberg zum gefeierten Filmstar. Seit 2003 hat Kida Ramadan in mehr als achtzig deutschen Fernsehproduktionen mitgespielt. Der 42-Järhige ist mittlerweile der ‚gefragteste Gangsterboss‘ Deutschlands. Für seine Gestaltung des Clan-Chefs in der Serie „4 Blocks“ gab es nahezu euphorische Kritiken. Doch das Spektrum des 43jährigen, der übrigens im März dieses Jahres zum 6. Mal Vater geworden ist, ist natürlich viel größer. Vor einigen Tagen ist zudem die letzte Klappe zu seinem Regiedebüts gefallen! Im Kölner Treff lernen wir den vielschichtigen Kida Ramadan ein bisschen näher kennen!

Elena Uhlig

Elena Uhlig, erfolgreiche Schauspielerin und Buchautorin, ist eine echte Ausnahme in der Filmbranche. Während sich andere auf dem roten Teppich in knallengen Kleidern präsentieren, mag es die Schauspielerin lieber bequem und steht zu ihren Pfunden. Im Moment stehen jedoch ihre „Bettgeschichten“ im Vordergrund, was bei ihr jedoch ausschließlich ihr Familienbett bedeutet. Das nämlich kann nicht groß genug sein, vor allem seit sie mit ihrem Mann, dem Schauspieler Fritz Karl, und den vier Kindern von Oberösterreich nach München gezogen ist. Um ihren Kindern Heimat und Nestwärme zu vermitteln, nächtigen alle gerne gemeinsam im übergroßen Ehebett – auch „Insel der Seeligen“ genannt!

Nadja Stroh

Für die meisten Menschen ist das Sprechen ein automatischer Vorgang, der ohne große Mühe funktioniert. Nadja Stroh stottert – und das seit ihrer Kindheit. Lange Zeit hat sie bestimmte Laute und Begriffe gemieden, hatte während des Sprechens sofort Alternativen parat, um das Stottern zu umgehen. Der erste „Horror-Vortrag“ in der Uni änderte alles: Nadja hatte mehrere Blockaden und es fühlte sich an, als würde sie keine Luft mehr bekommen. Um endlich frei sprechen zu können, entschied sie sich für eine Stottertherapie. Mit den dort gelernten Techniken fühlt sie sich heute so sicher, dass sie ihre Geschichte im „Kölner Treff“ erzählen möchte. Sie wird begleitet von ihrer Therapeutin Kirsten Richardt.

Contact us

Haben Sie weitere Fragen?
Schreiben Sie uns eine Mail!

info@encanto.tv

Business Hours

Sie erreichen uns unter

  • 0221 / 92 57 85-0
  • Mo-Fr: 9:30 bis 18:00 Uhr

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Information.