Reportage "Tiere suchen ein Zuhause" 2015

In ihrem Bemühen den Tieren zu helfen, errichten viele im Ausland lebende Deutsche private Tierheime, die schnell übervoll sind. Da es im Gastland meist kaum gelingt, Tiere zu vermittelt, kooperieren die Tierschützer im Ausland oft mit Vereinen in Deutschland, um den Hunden und Katzen eine Chance auf ein Zuhause zu geben, die sie sonst nicht hätten.

2015 besuchen Natalie Plagemann und Carla Frank die Farm Quinta Esperança von Evelyn Schmidt-Bartold zum ersten Mal. Gewöhnt an überfüllte, baufällige und deprimierende Tierheime in Portugal, sind die Besucherinnen von der Anlage und den glücklichen Hunden begeistert. Die meisten erfüllen die Auswahlkriterien für Deutschland, sind jung, gesund, nicht zu groß, hübsch und unkompliziert. Schwierig zu vermitteln sind große, kranke und alte Hunde. Doch auch sie versucht Viva la Hund zu berücksichtigen. Kaum eine Chance haben jedoch die wenigen aggressiven oder charakterlich sehr schwierigen Hunde, denn sie würden die meisten Hundehalter überfordern. Für die Ausreise müssen alle Tiere kastriert, geimpft und gesundheitlich durchgecheckt sein. Auch brauchen sie einen EU-Heimtierpass und Traces-Papiere. Sobald Natalie Plagemann und Carla Frank dann einen freien Platz in einer ihrer 30 Pflegestellen in Deutschland gefunden haben, können die Hunde begleitet von Flugpaten ausfliegen und ihr neues Leben beginnen.

Contact us

Haben Sie weitere Fragen?
Schreiben Sie uns eine Mail!

info@encanto.tv

Business Hours

Sie erreichen uns unter

  • 0221 / 92 57 85-0
  • Mo-Fr: 9:30 bis 18:00 Uhr